• Silvia Sun

Yonimassage


Die Yoni (f., Sanskrit योनि, yoni, wörtl.: Ursprung) ist der tantrische Begriff für die weiblichen Genitalien (Vulva, Vagina und Uterus). Die Yonimassage ist Bestandteil der Tantramassage für die Frau, es sei denn, du wünschst dir eine Tantramassage ohne Yonimassage. Im Vorgespräch erkläre ich dir den möglichen Ablauf einer Tantramassage und wir sprechen über deine Wünsche, Hoffnungen, Ängste, Neugier und Erwartungen. In der Tantramassage massiere ich, sofern du nichts anderes wünschst, jeden Zentimeter deines Körpers, erforsche alle Teile von dir achtsam und liebevoll, auch jeden Zentimeter deines Intimbereiches. Die äußeren und inneren Labien, auch Venuslippen genannt, werden erkundet, gestreichelt, gedrückt, sodass du manchmal Berührungen spüren kannst, die du vielleicht noch nie zuvor im Leben gefühlt hast. Die ganze Klitoris wird erkundet, und die ganze Klitoris ist sehr viel mehr als das, was du vor Jahren in der Schule darüber gelernt hast! Spannend ist das Gewebe um die Harnröhrenöffnung, das noch nicht jede von uns für sich entdeckt hat.

Durch die Yoniöffnung gelangen wir in den inneren Bereich der Yoni, lassen erst die Yoni spüren und wahrnehmen, eröffnen den Raum, den wir später erst liebevoll, dann vielleicht lustvoll erkunden. Es ist alles erlaubt, was sich hier entwickeln möchte. In der Yoni sind viele Erfahrungen und Erlebnisse gespeichert. Daher können durch Berührung, durch liebevolle Annahme plötzliche Erinnerungen und Bilder auftauchen, schöne oder schmerzliche und traurige. Ich lade dich ein, alles was kommt anzuschauen und dann weiterziehen zu lassen. Oft liegt die Lust hinter der Wut oder Traurigkeit. Oder aber du fühlst die ganze Zeit hindurch wohlige Entspannung? Alles ist willkommen, ich freue mich auf diese Erfahrung mit dir.

Silvia


20 Ansichten

© 2016 TantraPicasso

  • w-facebook

Tantrapicassomassagen in 44892 Bochum. Termine auch im Ayana Essen, Samara Hagen, 

Samara Essen, Hilden sowie deutschlandweit mobil.